Dicken ist ein kleines Dorf in der Gemeinde Neckertal und seit vielen Jahren bestrebt, einen regen Dorfbetrieb für Jung und Alt zu bieten. 

Das Schulgebäude sowie die Mehrzweckanlage ist seit etlichen Jahren Treffpunkt und Herz des Dorfes Dicken.

Als die Schulgemeinde Dicken aufgelöst und die Primarschule im Juni 2014 definitiv geschlossen wurde, haben sich alle Vereine dafür eingesetzt, die Liegenschaft des ehemaligen Schulgebäudes und der Mehrzweckanlage nicht zu verlieren, damit die Zukunft des aktiven Dorflebens weiterhin gewährleistet ist.

Mit der Übernahme und dem Betrieb der Liegenschaft durch die Dorfkorporation war dies gesichert.



Im Jahr 2019 zeichneten sich erste Veränderungen innerhalb der Dorfkorporation ab. Der amtierende Präsident stellt sich per Ende des Geschäftsjahres 2020 nicht mehr zur Wiederwahl. Ob ein Nachfolger gefunden werden kann, war damals unklar. 

Die Dorfkorporation hat die Präsidenten der Dickliger Vereine direkt über diese Situation informiert und die Zukunft des ehemaligen Schulgebäudes und der Mehrzweckanlage in Frage gestellt.

Aus den Präsidenten aller Vereine hat sich darauf hin eine Interessensgruppe gebildet, welche während des gesamten Jahres 2019 intensiv über mögliche Lösungen für eine Zukunft der Liegenschaft in Vereinshänden diskutiert hat.

Das ehemalige Schulgebäude und damit vor allem die Mehrzweckanlage ist für die Vereine ein nicht mehr wegzudenkender Treffpunkt. Aus diesem Grund hat sich die Interessensgruppe zur Gründung einer Genossenschaft – Dorftreff Dicken – entschieden. 

Die Initianten sind überzeugt, mit dieser Lösung den Betrieb der Liegenschaft zu sichern, den Vereinen einen Treffpunkt und der Bevölkerung einen regen Dorfbetrieb zu bieten. 

Mit viel Herzblut und Motivation möchte mit der Genossenschaft Dorftreff Dicken eine langfristige Zukunft für die Dorfbevölkerung sowie die Vereine gesichert werden, damit das vielfältige Dorfleben in Dicken weiter besteht.